Wanderungen 2022

13. – 14. August 2022


Geführte Bergtour auf die Gehrenspitze (2367 m)


1,5 Tagestour mit Übernachtung auf der Rotmoosalm.
Am zweiten Tag wunderschöne Wanderung entlang der südlichen Wettersteinkette zur Gehrenspitze. Der Abstieg erfolgt über die Wettersteinhütte (leckerer Kaiserschmarrn) zurück zum Parkplatz.
Voraussetzung: Anspruchsvolle Wanderwege, an einigen Passagen ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Wir bewegen uns auf Bergwanderwegen sowie auf Wandersteigen.

 

Kondition für Aufstiege bis zu 800 Höhenmetern und Wanderungen bis 6,5 h sollte vorhanden sein.
Teilnehmerzahl: max. 6 Teilnehmer
Tourenbesprechung: nach Absprache, spätestens eine Woche vor Tourenstart
Treffpunkt: 11.00 Uhr, Treffpunkt nach Absprache
Anmeldung: aufgrund Hüttenbuchungen bis 27. Juni 2022
Teilnahmekosten: 30,- € + Fahrtkostenbeteiligung
Zusätzl. Kosten: 1 Hüttenübernachtung 30,-- € + Parkgebühren
Leitung: Thomas Klesen

8. September 2022


Bergtour - Überschreitung des Gaishorn (2247m)

Aufstieg über den Ostgrat und Abstieg über die Obere Rossalpe
Als höchster Berg der Tannheimer Berge bietet dieser prominente pyramidenförmige Gipfel einen Rundumblick auf die umliegenden Gipfel und das Hintersteiner Tal.


Ausgangspunkt: Parkplatz Kienzen
Anforderungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Begehen teils ausgesetzter Stellen am Grat mit leichter Kletterei (II), stellenweise drahtseilversichert und Kondition für jeweils 1200 Höhenmeter f Auf- und Abstieg.
Gehzeit: ca. 6 Stunden
Ausrüstung: Wanderausrüstung, wetterfeste Kleidung, Verpflegung und
evtl. Wanderstöcke, Helm
Einkehr: Obere Rossalpe
Treffpunkt: Freitag, den 8.September um 6:30 Uhr an der DAV Geschäftsstelle
Anfahrt in Fahrgemeinschaften, PKWs werden am Wanderparkplatz in

Kienzen abgestellt.
Teilnehmer: max. 8
Kosten: 10,- €


Leitung: Heike Bischof, Trainer C Bergsteigen

9. – 11. September 2022


Geführte Alpintour

Überschreitung der Schesaplana (2965 m), Rätikon


Alpine 2,5 Tagestour mit teils versicherten Stellen und begehen des Brandner Gletschers. Von der Oberzalimhütte an der Mannheimer Hütte vorbei über den Brandner Gletscher, dieser ist gut gespurt, mit Stangen markiert und im Allgemeinen recht gut begehbar.
Danach auf den höchsten Gipfel im Rätikon, die Schesaplana. Der Abstieg erfolgt über den Wanderweg zur Totalphütte und auf ausgetretenem Steig weiter zum Lünersee und der Douglashütte. Am Tag darauf Wanderung übers Saulerjoch zurück zum Parkplatz.


Voraussetzung: Anspruchsvolle Steige bei denen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
erforderlich ist. Kondition für Aufstiege bis zu 1200 Höhenmetern und Wanderungen bis 7 h muss vorhanden sein.
Teilnehmerzahl: max. 6 Teilnehmer
Tourbesprechung: nach Absprache, spätestens eine Woche vor Tourenstart
Treffpunkt: 10.00 Uhr, Treffpunkt nach Absprache
Anmeldung: aufgrund Hüttenbuchung bis 21. August 2022
Teilnahmekosten: 45,- € + Fahrtkostenbeteiligung
Zusätzl. Kosten: 2 Hüttenübernachtungen ca. 40 €, Evtl. Parkgebühren
Leitung: Thomas Klesen

Freitag, 16. September 2022


Bergwanderung auf den Königsstand


Tourencharakteristik: Auf besonderen Wunsch: eine beeindruckende Wanderung auf den Königsstand, der von der Diessener Hütte aus eindrucksvoll mit seiner felsigen Seleswand zu sehen ist. Der Aufstieg beginnt am Parkplatz Pflegersee, über den Kellerleitensteig fast eben zum Wirtschaftsweg der uns zur Martinshütte führt. Der Weg ist der Reitweg des
Königs Maximilian. Von dort über Waldwege unschwierig hinauf auf den Aussichtspunkt Felskanzel. Von der Steilwand gibt es einen herrlichen Ausblick auf die Nordseite des Wetterstein, die Zugspitz ist zum Greifen nahe. Weiter in Kehren bis zur Abzweigung Kramer, von dort entspannte Querung zum „Gipfel“, den man auf einem Holzbankerl genießen kann. Ein freier Blick ins gegenüberliegende Ester- und Karwendelgebirge, ins Loisachtal und das Wetterstein. Abstieg wie Aufstieg, Einkehr in der Martinshütte.


Voraussetzung: Gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit / Kondition gut
Höhenmeter im Aufstieg: ca. 800Hm, Aufstieg ca. 2,5 Stunden, Abstieg 2 Stunden.
Teilnehmerzahl: max. 6 Teilnehmer
Treffpunkt: 6.00 Uhr am Bahnhof Dießen (Fahrgemeinschaften nach Absprache)
Anmeldung: bis Dienstag, 13.9.
Gesamtkosten: 10,- €, Fahrtkostenbeteiligung
Leitung: Birgit Bergfeld

Bitte beachtet den Anmeldeschluss für unsere Wanderungen

 

Der Anmeldeschluss für alle Wanderungen ist, sofern nicht anders angegeben, jeweils der Dienstag vor der Wanderung. Anmeldungen müssen bis 18:00 Uhr in der Geschäftsstelle abgegeben werden, oder per Mail an veranstaltung@dav-ammersee.de geschickt werden.

 

Allgemeines

 

Bitte beachten Sie unbedingt unserer Teilnahmebedingungen, die Sie unter "Programm" downloaden, oder in der Geschäftsstelle einsehen können.

 

Kursgebühren: Für Tagestouren werden 10 Euro Teilnehmergebühr erhoben. Bei mehrtägigen Veranstaltungen siehe Ausschreibungen.

 

Alle Anmeldungen bitte per Mail an :

veranstaltung@dav-ammersee.de , oder an die Geschäftsstelle, das Anmeldeformular gibt es unter "Programm" zum download. Beachten Sie unbedingt, dass Sie eine Notfallnummer eintragen.

 

Bei Fragen zu einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich an den angegebenen Veranstaltungsleiter oder an die Geschäftsstelle.

 

Bitte beachten Sie bei  der Auswahl der Bergwanderungen folgende Sicherheitshinweise:

 

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit

Bergwege sind oft zurückhaltend ausgebaut und bestehen manchmal nur aus markierten Pfadspuren. Geröll, Felsplatten, lose Steine müssen sicher begangen werden. Stolpern kann fatale Absturzfolgen haben. Höhenwege liegen teilweise oft bis weit in den Sommer hinein unter steilen Altschneefeldern, auf denen man leicht ausrutschen kann. Ihre Begehung verlangt Trittsicherheit und stabile Bergschuhe. Und wenn der Weg auf einem Grat oder am Steilhang entlangführt, darf den Wanderer kein Schwindel befallen, der Tiefblick muss ihn unberührt lassen.

 

Wegekategorien von DAV und OeAV

 

Die Bergwege werden- vergleichbar mit den Skipisten- durch Farbkpunkte nach Schwierigkeitsstufen markiert:

 

Blauer Punkt: einfach

einfache Bergwege sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf.

 

Roter Punkt: mittelschwer

Mittelschwere Bergwege sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Gehpassagen vorkommen.

 

Schwarzer Punkt: schwer

Schwere Bergwege sind schmal, oft steil angelegt und absturzgefährlich. Es kommen zudem gehäuft versicherte Gehpassagen und/ oder einfachere Kletterstellen vor, die den Gebrauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

 

vergangene Touren 2022

Freitag, 20. Mai 2022


Bergtour zum Kofel (1342m)


Tourencharakteristik: Mittelschwere aber kurze Tour mit gutem Ausblick rundum
Oberammergau und dem Graswangtal. Wir starten am Wanderparkplatz am Fuße des Kofels. Auf Wunsch kann ein längerer Rückweg über den Kolbensattel (Alm) erfolgen Voraussetzung: Gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich

 

Höhenmeter im Aufstieg und Abstieg: ca. 500Hm
Teilnehmerzahl: max. 6 Teilnehmer
Treffpunkt: 8.00 Uhr an Geschäftsstelle
Anmeldung: bis Dienstag, 17. Mai
Gesamtkosten: 10,- € + Fahrtkostenbeteiligung
Leitung: Ocke Hinrichsen

16. – 19. Juni 2022


Geführte Bergwandertour - Prientalrunde


Tourencharakteristik: Höhenwanderung als 4 Tagestour von Hohenaschau über die Hochrieshütte, Spitzsteinhaus, Priener Hütte und wieder zurück nach Hohenaschau.
Dabei überschreiten wir den Klausenberg (1554 m), Brandelberg (1518 m) und
Geigelstein (1808 m). Übernachtungen geplant auf der Hochrieshütte, Spitzsteinhaus und auf der Priener Hütte.
Voraussetzung: Weniger anspruchsvolle Wanderwege, an einigen Passagen aber Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Wir bewegen uns auf Wirtschafts- und Bergwanderwegen sowie in den Gipfelbereichen auf Bergwanderpfaden.
Kondition für Aufstiege bis zu 1000 Höhenmetern und Wanderungen bis 8 h sollte vorhanden sein.
Teilnehmerzahl: max. 6-8 Teilnehmer
Treffpunkt: 8.00 Uhr, Treffpunkt nach Absprache
Anmeldung: aufgrund Hüttenbuchungen bis 31. Mai 2022
Gesamtkosten: 60,- € + Fahrtkostenbeteiligung
Zusätzl. Kosten: Hüttenübernachtungen zusammen ca.: 55..60 €
Talfahrt Kampenwandbahn ca.: 15 € Parkgebühren
Leitung: Thomas Klesen

für dieses Jahr leider abgesagt!!


Geführte Alpintour
Hohe Geige (3395 m) und Mainzer Höhenweg


Tourencharakteristik: Sehr anspruchsvolle hochalpine 2,5 Tagestour mit teils seilversicherten Stellen und begehen von Schneefeldern. Traumhafter Anstieg über den Westgrat mit Blockwerk zur Hohen Geige. Der Mainzer Höhenweg verläuft im Bereich 2.900 m – 3250 m.
Der Mainzer Höhenweg ist ein hochalpiner Steig. Er führt über fünf Dreitausender sowie drei Restgletscher/Schneefelder. Mit etwas Glück bekommen wir auf unseren Wegen Steinböcke zu Gesicht. Die Rüsselsheimer Hütte lockt dabei mit einer hervorragenden Küche.
Voraussetzung: Für diese Tour sind Trittsicherheit im Schrofengelände, Beherrschung des I. Klettergrades im Fels eine Voraussetzung. Ebenfalls sollte man, wegen der Höhe, davor bereits Touren über 2.500 m unternommen haben.

 

Kondition für Aufstiege bis zu 1300 Höhenmetern und Wanderungen bis 11 h.
Teilnehmerzahl: max. 4 Teilnehmer
Tourbesprechung: nach Absprache, spätestens eine Woche vor Tourenstart
Treffpunkt: 12.00 Uhr, Treffpunkt nach Absprache
Anmeldung: aufgrund Hüttenbuchung bis 30. Juni 2022
Teilnahmekosten: 45,- € + Fahrtkostenbeteiligung
Zusätzl. Kosten: Hüttenübernachtung ca.: 30 €
Leitung: Thomas Klesen

4. - 7 Juli 2022


Alpenpflanzen im Gebiet von Hinterhornbach, Lechtal


Das Lechtal ist nicht nur eine der letzten Wildflusslandschaften Europas sondern auch für seine reiche Flora bekannt. Mindestens 1160 Blütenpflanzen konnten hier nachgewiesen werden. Ziel dieser Tage ist es den Lebens- und Naturraum des Hinterhornbach-Tals, ein stilles Seitental des Lechtals, zu erkunden. Landschaftlich wunderschöne, teilweise auch anspruchsvolle Touren sind geplant, bei denen wir uns insbesondere der reichen Pflanzenwelt dieser Gegend widmen werden. Im gemütlichen, sehr schön renovierten
und seit kurzem mit einem Saunabereich ausgestatteten Gasthof Hochvogel übernachten wir in komfortablen Doppel-Zimmern. Am Abend werden wir dort mit einem wunderbaren, mehrgängigem Menü verwöhnt, dass ein echtes Erlebnis für alle Sinne ist.


Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Kondition
für bis zu 1200 hm und ca. 6 Stunden reine Gehzeit!
Teilnehmerzahl: 6 – 8
Kosten: 100,- € + Übernachtung + anteilige Fahrtkosten
Anzahlung: bei Anmeldung wird eine Anzahlung von € 100,- fällig
Treffpunkt: wird rechtzeitig bekannt gegeben
Leitung: Stefan Kronberger, Sektion Schwaben, Cornelia Kienle, Sektion Ammersee


Anmeldung: Ab dem 1.2.22 möglich, bitte unter

www.umweltgruppe-schwaben.de anmelden!
Anmeldeschluss: 11. Mai 2022


Bei Fragen vorab zu den Tagen im Lechtal oder auch wenn ihr Euch z.B. unsicher seid, ob die geplanten Touren für Euch machbar sind, könnt ihr Euch gerne an Cornelia Kienle ck@dav-ammersee.de wenden.

Freitag, 8. Juli 2022 

ACHTUNG: Terminänderung, Tour von 1.7. auf 8.7. verlegt!


Leichte Bergtour zum Teufelstättkopf (1758m)


Über die Kuhalm mit 950hm, alternative Rundtour inkl. Brunnenkopfhäuser
Tourencharakteristik: Leichte Tour zum Gipfel die aber etwas Ausdauer erfordert mit einem schönen Abstieg und Einkehr über die Pürschlinghütte. Wir starten an der Schleifmühlenklamm bei Unterammergau. Alternativer Aufstieg von Schloss Linderhof und Rundwanderweg über die Brunnenkopfhäuser (plus 100hm/1Std)

 

Voraussetzung: Trittsicherheit und Kondition erforderlich
Höhenmeter im Aufstieg und Abstieg: ca. 950Hm
Teilnehmerzahl: max. 6 Teilnehmer
Treffpunkt: 8.00 Uhr an Geschäftsstelle
Anmeldung: bis Dienstag, 5. Juli 2022
Gesamtkosten: 10,- € + Fahrtkostenbeteiligung
Leitung: Ocke Hinrichsen