Allgemeines

 

Bitte beachten Sie unserer Teilnahmebedingungen, die sie unter "Programm" downloaden, oder in der Geschäftsstelle einsehen können.

 

Alle Anmeldungen bitte per Mail an : veranstaltung@dav-ammersee.de , oder an die Geschäftsstelle, das Anmeldeformular gibt es unter "Programm" zum download.

 

Bei Fragen zu einzelnen Veranstaltungen wenden sie sich an den angegebenen Veranstaltungsleiter oder an die Geschäftsstelle.

 

Programm 2018

 

 

 

Ammerseebiker Transalp 2018 

 

Füssen – Poschiavo, Samstag 4.8. bis Samstag 11.8.2018

 

In 6 Tagesetappen geht es von Füssen nach Poschiavo. Außer am ersten, gibt es jeden Tag auch Schiebepassagen. Dafür werden wir mit traumhafter Landschaft und wunderbaren Trailabfahrten belohnt. Wir übernachten 2 mal auf Berghütten im Mehrbettzimmer und 2 mal in Hotels/Pensionen in Doppel- evtl. auch Mehrbettzimmern. In Livigno wohnen wir in einer Ferienwohnung.

 

Anreise zum Startort Füssen in Fahrgemeinschaften (auf eigene Kosten).

 

Die Tour ist bis Livigno ohne Begleitfahrzeug, das heißt wir haben alles Nötige in unseren Rucksäcken dabei. In Livigno bekommen wir am Abend unser Gepäck für die letzten 3 Tage.

 

 

1.Tag: Füssen- Warth; 75 Kilometer, 800 Höhenmeter

 

Am ersten Tag geht es auf dem Lechtalradweg immer den Lech entlang von Füssen hinauf nach Warth.

 

... immer den Lech entlang, noch ohne Trails, dafür durch schöne Landschaft...

 

 

2.Tag: Warth- Heilbronner Hütte; 40 Kilometer, 1600 Höhenmeter

 

Von Warth geht es über Lech und Zürs auf den Arlbergpass, weiter hinunter Richtung St.Anton. Kurz vor St.Anton biegen wir ins „Schönverwall“ ab. Zunächst auf einer Forststraße am Ende über einen Pfad (Schiebepassage) geht es hinauf zur Heilbronner Hütte.

 

...im "Schönverwall", kurz vor der Schiebepassage hinauf zur Heilbronner Hütte

 

 

3.Tag: Heilbronner Hütte-Heidelberger Hütte; 30 Kilometer, 1450 Höhenmeter

 

Hinauf auf das Muttenjoch (Schiebepassage) und dann auf einem Trail hinab nach Ischgl. Von dort über Forststraße auf die Heidelberger Hütte

 

4.Tag: Heidelberger Hütte – S-charl; 40 Kilometer, 1400 Höhenmeter

 

von der Heidelberger Hütte geht es ca. 1,5 Stunden schiebend auf den Fimba-Pass und dann auf einer Traum-Abfahrt hinunter nach Scoul im Engadin. Weiter über eine Forststraße hinauf nach S-charl

 

5.Tag: S-charl – Livigno ; 45 Kilometer 1300 Höhenmeter

 

Über den Ofenpass durch das Val Mora und den Passo Alpisella nach Livigno

 

6. Tag : Livigno – Poschiavo; 33 Kilometer; 800 Hm Anstieg, 1650 Hm Abfahrt

 

Am letzten Tag wartet ein echtes Highlight auf uns - die Abfahrt vom Bernina-Pass hinunter nach Poschiavo mit der abschließenden Zugfahrt. Da wir am Ende der Tour nach Livigno zurückkehren, können wir den Tag mit dem etwas leichteren Tagesrucksack genießen.

 

Von Livigno geht es hinauf zum Bernina-Pass und dann auf einem weiteren Traum-Trail hinab nach Poschiavo. Zum Abschluss gönnen wir uns dann eine Zugfahrt mit der Rhätischen Bahn, zurück hoch auf den Bernina-Pass. Unser Shuttle bringt uns von dort zurück nach Livigno

 

...die ersten Meter verläuft der Weg zwischen Rhätischer Bahn und Bernina-Stausee...

...und schlängelt sich dann durch schweizer Bilderbuchlandschaft hinunter nach Poschiavo...

 

7. Tag: Livigno

 

Je nach Lust und Laune besteht die Möglichkeit zu einer weiteren Tour um Livigno, alternativ lädt Livigno zum zollfreien Shopping ein.

 

8. Tag: Rückfahrt nach Dießen

 

Tourleitung: Stefan Gehrmann        Mindestteilnehmerzahl: 4

 

Kostenbeitrag: 699,- Euro

 

Darin Enthalten:

 

- Tourführung durch Fachübungsleiter

- 4 mal Übernachtung mit Halbpension, davon je 2mal in Hotel/Pension und

  AV- Hütte in Doppel- oder Mehrbettzimmer

- in Livigno 3 mal Übernachtung in Ferienwohnung (Doppelzimmer, ohne 

  Verpflegung)

- Gepäcktransport nach Livigno am 5.Tag

- Rückfahrt von Livigno nach Dießen

 

 Fragen zur Tour an Stefan: sg@ammerseebiker.de

 

 Anmeldung ab sofort an: veranstaltung@dav-ammersee.de

 

 Anmeldeschluss ist der 22. Juni

 

 

Angebote in Planung:

 

 

Mai bis Oktober 2018 – Feierabendrunden und Tagestouren am Wochenende

 

Weitere Aktionen sind geplant und werden rechtzeitig über die Homepage bekanntgegeben.