Geschmückt für die Bergmesse 2015

Dießener Hütte

 

Aktuelles  Stand 6.Mai 2021 -

 

Wir hoffen, dass wir die Dießener Hütte zum 21.5. wieder öffnen dürfen. Leider fehlen im Moment noch die genauen Vorgaben. Bitte beachtet, dass für die Öffnung die Inzidenz des Landkreis Garmisch entscheidend ist. Sobald klar ist, ob und wie wir öffnen dürfen, geben wir es hier auf der Homepage und im Newsletter bekannt. Reservierungen werden erst nach Bekanntgabe der Wiederöffnung angenommen.

 

 

Eine Wiederöffnung für Mitglieder wird voraussichtlich weiterhin mit starken Einschränkungen verbunden sein. Leider stehen bis auf weiteres keine Leintücher, Decken und Kopfkissen auf der Hütte zur Verfügung. Diese sind selbst mitzubringen!!

 

 

Einschränkungen für die Reservierung:

 

Wie die Einschränkungen nach der Wiederöffnung aussehen werden, lässt sich im Moment noch nicht sagen.

 

 

 

 

Bei Reservierung, bzw. vor der Abreise beachten:

 

Verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten oder Symptome einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere, Erkältung, Durchfall, etc. aufweisen oder Fieber haben.

 

  • Die Nutzung der Hütte ist zum gleichen Zeitraum ausschließlich einer einzigen Familie/Nutzergruppe bis zu 10 Personen erlaubt. Alle Personen sind auf der Anmeldung vor dem Besuch einzutragen. Spontan anreisende Hüttengäste sind ausdrücklich verboten.

  • Bitte beachten Sie, dass es auf der Dießener Hütte nur kaltes Wasser gibt – Sie müssen ggf. Händedesinfektionsmittel und (Flüssig-) Seife selbst mitbringen!

  • Es stehen keine Hüttendecken, Leintücher oder Kopfkissen mehr zur Verfügung!

  • Sie müssen daher für alle Personen Ihre eigenen Bettlaken mitbringen, diese vor Nutzung der Schlafplätze selbst beziehen und bei Abreise wieder mitnehmen.

  • Ebenso muss jede Person einen normalen für Outdoor/Camping geeigneten Schlafsack mitbringen! Dieser ist obligatorisch – ebenso wie bisher der Hüttenschlafsack. (Ein Hüttenschlafsack reicht nicht! – da sonst zu kalt.)

 

 

Nach Ankunft auf der Hütte:

 

  • Bitte sorgen Sie ab Ihrer Ankunft und während Ihres gesamten Aufenthaltes für die intensive, laufende Durchlüftung der Hütte.

  • Reinigen Sie – zu Ihrem eigenen Schutz – am besten wenn sie ankommen - das Besteck sowie das Geschirr, das Sie verwenden möchten, VOR der Verwendung. Lappen und Spülschwamm bekommen Sie bei der Schlüsselausgabe, beides ist bei Verlassen der Hütte wieder mitzunehmen.

  • Bitte reinigen Sie VOR der erstmaligen Benutzung die Sanitäreinrichtungen, ebenso wie bei Ihrer Abreise. Die Reinigungsmittel sind auf der Hütte vorhanden.

  • Für die Reinigung sind ausschließlich die auf der Hütte bereitstehenden Reinigungsmittel zu verwenden!

 

 

Für Wanderungen sowie sonstige bergsportliche Aktivitäten im Umfeld bzw. von der SV-Hütte aus gilt:

  • Risikobereitschaft zurücknehmen

  • Bergsport nur in erlaubten Kleingruppen

  • Abstand zu Dritten halten

  • Mund-Nasen-Schutz sowie Desinfektionsmittel im Rucksack mitn

 

 

 

 

Verständlicherweise wünschten sich die Väter der Sektion gleich nach

der Gründung der Sektion im Jahr 1920 auch eine Hütte im Gebirge.

Zunächst pachteten sie die Esterbergalm. Im Jahr 1933 konnten sie

dann unterstützt von einem Mitgliederdarlehen ein Grundstück auf der Reschbergwiese bei Farchant erwerben und darauf die Dießener Hütte errichten.

 

Es ist eine Selbstversorgerhütte, die Mitgliedern vor allem bei ihren Bergtouren in den östlichen Ammergauer Alpen und im Wetterstein-gebirge als Stützpunkt dienen soll. Mittlerweile ist die Hütte durch Eigenleistungen ständig modernisiert worden, so z.B. 1952 durch den Bau einer Wasserleitung und 1989 durch den Einbau von Solarzellen für künstliches Licht.

In den letzten drei Jahren kam dann noch eine biologische Kläranlage hinzu, sowie die Dämmung und Sanierung des Daches. Auch die sanitären Anlagen wurden auf einen neueren Stand gebracht.

 

 


Sektionsmitglieder können sich zu den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle über die Belegung informieren oder sich für  einen Termin anmelden.  Auch die Schlüsselausgabe und die Abrechnung erfolgen in der Geschäftsstelle. Bitte informieren Sie sich auch über die Hüttenordnung. Beachten Sie auch, dass Haustiere in der Hütte nicht erlaubt sind. Das Brunnenwasser muss vor dem Genuss abgekocht werden. Das Anfahren der Hütte mit dem eigenen Pkw ist verboten.
Der Hüttenaufenthalt ist nur für Alpenvereinsmitglieder möglich.

 

Reservierung der Hütte:

 

Die Reservierung erfolgt grundsätzlich persönlich in der Geschäftsstelle.

Plätze auf der Hütte können nur von Mitgliedern der Sektion Ammersee reserviert werden. Mitglieder anderer Sektionen sind als deren Gäste herzlich willkommen.

Ein Mitglied kann insgesamt maximal vier Personen anmelden.

Die Reservierung ist maximal vier Wochen im voraus möglich, am Donnerstag ist auch das, auf die vier Wochen folgende Wochenende buchbar.

 

Es ist immer damit zu rechnen, dass am reservierten Termin freie Plätze an andere Mitglieder vergeben werden.


Neue Übernachtungspreise ab 1.März 2020:

Übernachtung Sektionsmitglieder                                      - 7 €
Übernachtung Mitglieder anderer Sektionen                    - 10 €

Übernachtung Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre         - 4 €